User login

An unserer Schule war und ist was los!

1998 ging es los,
wir waren klein, doch die Freude groß
Frau Wasner lehrte uns sehr viel,
sie hatte große Mühe,
doch kam an ihr Ziel
Ihr Lieblingswort war „Genau“
Darum sind wir heute so schlau

Frau Laurent war sehr korrekt,
doch das hat uns nicht abgeschreckt

An die Rente war bei ihr nicht zu denken,
denn sie wollte uns gern noch zwei Jahre Aufmerksamkeit schenken
Der Abschied von ihr uns schwer,
wir danken Frau Schäfer sehr

Bei Herrn Brandes lernten wir sehr viel,
nicht zuletzt durch sehr London Spiel

Mathe war nicht so unser Ding,
doch Frau Blamberg bekam es so ziemlich gut hin
In Musik da hatten wir alle viel Spaß,
wenn sie mit der Gitarre vor uns saß

Frau Lüth, unser Literat
hat auf jede Frage eine Antwort parat
Durch die Geschichte führte uns mit viel Gefühl
Ja, ihr Unterricht ließ uns nicht kühl
Sie sorgte für uns wie eine Mutter
Und darum war bei uns auch alles in Butter

Frau Zahn reiste mit uns um die Welt
und das alles ohne einen Pfennig Geld

Herr Petersdorf ist so klein wie ein Zwerg,
doch hielt er mit seinen Sprüchen hinterm Berg
Naturkunde war ihr Element, die Frau die man Frau Rambold nennt,
sie war die Ruhe in Person,
unsere Aufmerksamkeit war ihr Lohn

In Hauswirtschaft lernten wir stricken, kochen, putzen,
nun können wir auch eine Küche benutzen
Danke, Frau Hufnagl!

Bei Frau Leeker hatten viel Spaß,
sie hatte immer gute Ideen,
doch konnte sie die Schulzeit mit uns nicht bis zum Ende bestehen

Herr Bader ist zwar Lehrer, doch auch „Vertreter“ ,
es war nicht schlimm kam er manchmal etwas später

Das OTTO DIX HAUS ist ihr Domizil,
für ihre Kunst lebt Frau Stingl mit sehr viel Gefühl

Brauchten wir Hilfe beim Essen und Trinken,
mussten wir unseren SPF ´ s nur winken
Wir danken Frau Geinitz für die ersten Jahre
und Frau Richter als ihr Nachfahre
Frau Appel und Frau Stützer nicht zu vergessen,
denn sie haben tapfer bis zum Schluss bei uns gesessen

datiert zum 07.07.2008